Blüchermarsch 2013

9. Blüchermarsch 2013

 

Dieses Jahr fand erneut der Blüchermarsch als Landeswettkampf statt.

Der Marsch fand bereits zum 9. Mal statt.

Dem Aufruf folgten 120 Soldaten sowie Kameraden anderer Hilfskräfte wie dem THW und dem Fernmeldezug der FFW Sössen.

Am Freitag dem 05.07 startete der Wettkampf um 14 Uhr mit dem AGSHP Schießen in Weißenfels. Am Abend verlegten Wettkämpfer und Funktionspersonal nach

Bad-Kösen wurden auf Ihre Stuben aufgeteilt. [Danach fand man sich noch zu einem gemütlichen Abend mit interessanten Gesprächen zusammen.

Am Samstag dem 06.07 hieß es zeitig Aufstehen und Frühstücken.

Nachdem sich die Mannschaften zusammen gefunden hatten und zu ihrer Anfangstation gebracht wurden begann pünktlich 09:30 Uhr der zweite Teil des Wettkampfes.

Es gab insgesamt 9 Stationen an denen sich die 8 Mannschaften beweisen mussten.

Neben Topographie und dem alt bekannten Seil Steg musst sich die Mannschaften diesmal auch der Herausforderung des Abseilens stellen sowie mit einem Schlauchboot übersetzen.

Auch der Waffen Drill wurde diesmal etwas härter denn nachdem die Waffen zerlegt waren musste man unter Beschuss schnellstmöglich die Waffen wieder zusammen setzten und sich verteidigen.

Nach dem Wettkampf  stellte sich auch der neue Chef des Stabes Oberstleutnant Ried vor und

beglückwünschte die Gewinnermannschaft RK " Hugo Junckers " Dessau.

Die RK Halle mit ihren beiden Mannschaften belegte das Mittelfeld und will sich so gut es geht auf den Jubiläums Blüchermarsch 2014 vorbereiten.

 

 

 

von Ronny Spröte und Jens Wäsch-Abendroth